Ursachen für geschwollene Beine

Jobst Relaunch
Jobst Relaunch
Geschwollene Beine

Blutstau macht die Beine schwer

Langes Stehen oder Gehen bzw. bei Schwangeren der Druck des Babybauchs belastet die Venen. Zusätzlich arbeitet die Schwerkraft gegen uns: Während wir stehen, beträgt der hydrostatische Druck in den Venen auf Höhe der Fußknöchel 88 mmHg (Millimeter Quecksilbersäule). Zum Vergleich: Im Liegen sind es nur 12 mmHg. Dieser Druck führt dazu, dass sich manchmal das Blut in den Beinen staut und Flüssigkeit im Gewebe ansammelt: Die Beine schwellen an und schmerzen.

In den meisten Fällen geht die Schwellung zurück, wenn die Beine hochgelagert werden. Sie kann allerdings auch Anzeichen für eine Venenschwäche sein. Es ist jedenfalls an der Zeit, etwas zu unternehmen – Ihren Beinen zuliebe!

Venenkunde
Venenkunde
Lymphödeme
Kompressionsprodukte
Händlersuche