Wenn Stillstand die Venen belastet

Gesunde Beine im Beruf

Ein wichtiger Faktor für den Blutkreislauf ist die Wadenmuskelpumpe: Beim Gehen übt der aktive Wadenmuskel von außen Druck auf die Vene aus und presst so das Blut darin zurück zum Herzen. Beim Sitzen oder Stehen jedoch steht die Muskelpumpe still. Die Folge: Das Blut staut sich in den Beinen; sie schwellen an.

Hinzu kommt, dass sich im Ruhezustand der Herzschlag verlangsamt und damit auch die Fließgeschwindigkeit des Blutes. Haben Sie abends oft schwere Beine oder schmerzen sie? Integrieren Sie etwas mehr Bewegung in Ihren Alltag: Nehmen Sie die Treppen statt den Aufzug, fahren Sie mit dem Fahrrad ins Büro statt mit dem Bus oder dem Auto! Und nicht vergessen: Unterstützen Sie Ihre Beine mit Kompressionsstrümpfen.

Vorbeugen mit Kompression
Vorbeugen mit Kompression
Kompressionsprodukte
Händlersuche