Geschwollenen Beinen vorbeugen

Jobst Relaunch
Geschwollene Beine

Tipps gegen müde Beine

  • Bewegung:

    Durch die Anspannung der Muskulatur wird Druck von außen auf die Venen ausgeübt, wodurch das Blut Richtung Herz transportiert wird. In diesem Fall spricht man von der „Muskelpumpe“. Deshalb ist regelmäßige Bewegung wie z. B. Treppensteigen so wichtig.

  • Die Beine hochlegen:

    Einfach mal die Füße hochlegen macht durchaus Sinn: Lagern Sie Ihre Beine höher als das Herz, so fließt das Blut der Schwerkraft folgend zurück zum Herzen.

  • Wechselbäder:

    Die Beine abwechselnd mit warmem und kaltem Wasser abbrausen und dies mit einem kalten Durchgang beenden. Die Kälte bewirkt, dass sich die Gefäße zusammenziehen.

  • Kompressionsstrümpfe:

    Sie planen eine Flugreise? Oder arbeiten viel im Sitzen? Dann sind Kompressionsstrümpfe eine echte Hilfe! Mit dem Druck der Kompression unterstützen sie die Venen und helfen dabei, geschwollene Beine zu verhindern. JOBST Kompressionsstrümpfe tragen sich bequem, fast wie ganz normale Strümpfe.

Venenkunde
Venenkunde
Lymphödeme
Kompressionsprodukte
Händlersuche