Diagnose Lymphödem

Jobst Relaunch

Natürlich möchten Sie Klarheit haben, ob bei Ihnen ein Lymphödem vorliegt. Leider gibt es noch keine genauen Tests, um Lymphödeme zu diagnostizieren.


Trotz dessen ist eine körperliche Untersuchung und eine gründliche Anamnese der Symptome die Voraussetzung für eine korrekte Diagnose notwendig. Hierzu sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Nicht selten wird die Diagnose allein anhand der Anamnese und der körperlichen Untersuchungen gestellt. Ihr Arzt muss sichergehen, dass keine anderen Erkrankung vorliegen, die Schwellungen verursachen oder die Symptome begünstigen können. Bei der ärztlichen Untersuchung wird Ihr gesamter Körper begutachtet, auch wenn der Verdacht eines sekundären Lymphödems besteht, sollte Ihr Arzt die Haut und Ihr Gewebe, sowie Lymphknoten, geschwollene Körperteile und das Venensystem gründlich untersuchen.


Zusätzlich können bildgebende Techniken wie Magnetresonanzscans, Computertomografie, Doppler-Ultraschall-Scans und Lymphoszintigraphie eine genauere Diagnose des Lymphödems ermöglichen. 50% aller Patienten, die zurzeit mit einem Lymphödem leben, sind nicht oder falsch diagnostiziert!

4,5 Mio. Menschen in Deutschland sind schätzungsweise von Lymphödemen betroffen!

Quelle: Földi, Gefäßsystem, MMW Fortschr Med M '04
Unser Lymphsystem
Lymphödeme
Lymphödeme
Kompressionsprodukte
Händlersuche