Ein Lymphödem diagnostizieren

Jobst Relaunch

Natürlich wollen Sie Klarheit haben, ob bei Ihnen ein Lymphödem vorliegt. Leider gibt es noch keine genauen Tests, um Lymphödeme zu diagnostizieren. Mediziner lernen jedoch von Tag zu Tag mehr über die Erkrankung. Zwei Zeichen sprechen für ein Lymphödem: das Stemmer-Zeichen und die Dellbarkeit.

Beim Ersteren versucht der Arzt eine Hautfalte über der zweiten und dritten Zehe anzuheben. Wenn das bei einem geschwollenen Fuß nicht gelingt, spricht das für ein Lymphödem. Als Dellbarkeit bezeichnet man es, wenn eine Schwellung ersten Grades sich mit dem Finger eindrücken lässt und eine sichtbare Delle zurückbleibt.

Zusätzlich können bildgebende Techniken wie Magnetresonanzscans, Computertomografie, Doppler-Ultraschall-Scans und Lymphoszintigraphie eine genauere Diagnose des Lymphödems ermöglichen. 50% aller Patienten, die zurzeit mit einem Lymphödem leben, sind nicht oder falsch diagnostiziert!

4,5 Mio. Menschen in Deutschland sind schätzungsweise von Lymphödemen betroffen!

Quelle: Földi, Gefäßsystem, MMW Fortschr Med M '04
Lymphödeme
Lymphödeme
Lymphödeme
Kompressionsprodukte
Händlersuche