Lipödem - die Stadien

Jobst Relaunch
Was ist ein Lipödem?

Das Lipödem verläuft in mehreren Stadien. Die Entwicklung ist langsam und kann sich über Jahre hinziehen. Gerade am Anfang sind viele betroffene Frauen fälschlicherweise davon überzeugt, dass sie einfach nur zunehmen. Im ersten Stadium verdickt das Unterhautfettgewebe leicht und die noch glatte Hautoberfläche bildet sich zu einer feinknotigen, leicht welligen Haut aus. Es liegt meist noch kein Übergewicht vor, jedoch können sich im Laufe des Tages schon leichte Ödembildungen einstellen, die vor allem abends spürbar werden.

Je weiter die Krankheit fortschreitet, umso stärker verändert sich das Hautbild. Die Zunahme des Unterhautfettgewebes steht nicht in direktem Zusammenhang mit dem Ausmaß des orthostatischen Ödems. Im zweiten Stadium wirkt die Haut grobknotig und zeigt Dellen. Der Umfang der betroffenen Körperteile nimmt ebenfalls weiter zu. Im dritten Stadium verursacht die Unterhautfettvermehrung die Bildung großer Hautlappen und Fettwülste. Wenn die Beine vollständig betroffen sind, kann das Fettgewebe an den Knöcheln überlappen.

Stadien 1 – 3



Je nach betroffener Extremität können Typen & Formen unterschieden werden